900 Schülerinnen und Schüler beim Drachenbootrennen der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

900 Schülerinnen und Schüler beim Drachenbootrennen der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Der Wettergott hatte ein Einsehen: nach anfänglichem Nieselregen klarte es auf und wurde sonnig. So konnten die rund 900 Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule bei bestem Paddelwetter ihre Rennen auf dem Beyenburger Stausee austragen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Schulleiter Christoph Uessem, die Pokale für die 5er und 7er überreichte Landrat Olaf Schade, der Schirmherr für die Veranstaltung war.

Drachenbootrennen 2017

Drachenbootrennen 2017

Am Montag, den 26.06.2017, findet das Drachenbootrennen der Jahrgänge 5 bis 9 der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule auf dem Beyenburger Stausee statt. Von 9.30 Uhr bis 14 Uhr fahren die Klassen in den Jahrgängen ihre Sieger aus. Wer in drei Rennen die besten Zeiten erreicht, hat gute Chancen auf den Siegerpokal. Sollte es beim Paddeln nicht klappen, kann auch noch der Präsentationspreis gewonnen werden: Ein toller Teamname, Outfit, Banner und Kampfschrei sind die Kategorien dafür. Die Klassen haben gute Chancen, da von „Der brennenden 5c“ über „Einhornpupsdrachen“, „Pirates of the Beyenburg“ bis hin zu den „Raging Dragons“ tolle Namen gefunden wurden. Unterstützt von der AVU, der Sparkassenstiftung und dem Lions-Hilfswerk können die Rennen stattfinden. Ausrichter der Veranstaltung ist der VfK Wuppertal, der viele Weltmeistertitel im Drachenboot hält und ein Profi im Ausrichten von Schülerregatten ist. Landrat Olaf Schade ist der Schirmherr der Veranstaltung und wird Pokale und Urkunden überreichen. Wir freuen uns auf