Musicalaufführung „Weihnachten in England“

Musicalaufführung „Weihnachten in England“

Zum 3. Mal präsentierte die Musical-AG am 20. Dezember 2018 ein neues Musical. Nach „Jana muss bleiben“, ein Musical zum Thema “Abschiebung“, und „Ab in den Urlaub“ ging es dieses Mal um Weihnachten. Wie mag es wohl sein, wenn man plötzlich dem Weihnachtsmann gegenübersteht und feststellen muss: Das ist der echte Weihnachtsmann, es gibt ihn und er wohnt in Finnland. Eine Einladung zur Weihnachtsparty, zu der man von den Rentieren abgeholt wird, gibt es auch noch. Wie es dazu kommen kann, erzählt dieses Stück. Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien führten die 25 Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgängen 5-9

April! April! – GIMP-AG schickt Homepage-Leser in den April

Einen schönen Start in den Frühling wünscht Euch die GIMP-AG! Um Euch den Beginn des Aprils zu versüßen, haben wir Fotos mit dem Programm “GIMP” im Computerraum bearbeitet. Wir wollten die Bilder so erscheinen lassen, als ob ein Astronaut in der A-Halle und ein Pferd durch den Weltraum schweben würde. Die Dateien bearbeiteten Xenia Cattaneo (A-Halle) und Franziska Henkel (Weltraum) aus der Klasse 5f, die Originalbilder aus dem All stammen von der NASA und sind gemeinfrei. Die Geschichte zu den Bildern, die Astronomie-AG und die Personen wurden frei von uns erfunden. Und, habt Ihr sie uns geglaubt? Eure Gimp-AG (unter

Außerirdische Sensationen an der WKGE – Astronomie-AG macht spektakuläre Entdeckungen im Weltall

Außerirdische Sensationen an der WKGE – Astronomie-AG macht spektakuläre Entdeckungen im Weltall

Seltsame Dinge konnte die Sterngucker-AG der WKGE namens “Willys Weltall” in der Nacht zum Samstag erleben. Der Schüler Cassio Peia berichtet: “Als wir uns trafen, es war fast schon dunkel, schwebte uns in der A-Halle ein echter Astronaut der NASA entgegen! Wir haben natürlich sofort ein Bild mit unseren Handys gemacht. Das glaubt Lukas mir doch sonst nie!” Die Schülerin Pleija Den, Sprecherin der Astronomie-AG, schließt sich aufgeregt an: “Der war sooo krass, und total nett, wir durften sogar ein Autogramm haben und auch mal in den Anzug. Hab natürlich alles schon mit meinen Freunden geteilt. Ergebnis: 7000 Follower!” Nicht