VER-Streik am Donnerstag, 29.02. und Freitag 01.03.2024

Aufgrund des angekündigten Warnstreiks der Nahverkehrsunternehmen kann es am Donnerstag, 29.02.2024 und Freitag, 01.03.2024 zu Ausfällen und Einschränkungen im Linienverkehr kommen.

Bei im Vorfeld angekündigten Ereignissen wie einem Streik des öffentlichen Nahverkehrs oder vergleichbaren Protestaktionen und daraus eventuell resultierenden Beeinträchtigungen besteht grundsätzlich die Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht auch weiterhin. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Schulministeriums: Wie ist die Teilnahme am Unterricht geregelt, wenn etwa der ÖPNV bestreikt wird? | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Bitte rufen Sie nicht im Sekretariat an, wenn Ihr Kind aus diesem Grund nicht oder verspätet zum Unterricht kommt, sondern informieren die Klassenleitung per E-Mail.

6b beschäftigt sich in Projektwoche mit Anne Franks Tagebuch

6b beschäftigt sich in Projektwoche mit Anne Franks Tagebuch

Die Klasse 6b hat sich in der Projektwoche mit dem Tagebuch der Anne Frank beschäftigt. Bereits 14 Tage vor der Projektwoche hat sich die 6b im Rahmen der Schulkinowochen im Cinema in Wuppertal den Graphic-Novel-Film „Wo ist Anne Frank?“ von Ari Folman angesehen. In der Projektwoche haben die Schülerinnen und Schüler dann Auszüge aus dem Tagebuch gelesen, sich mit der Zeit befasst und sind mit einer VR-Brille durch das Anne Frank -Haus gegangen und haben dort jede und jeder für sich die Räume erkundet. Ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung geht an die Stadtbibliothek Hattingen. Mit großem Interesse haben die Schülerinnen und Schüler sich außerdem Karten aus dem Kriegsgefangenenlager in Russland, Wehrpässe und Fotos aus der Zeit angesehen, die eine Mutter der Klasse mitbrachte und allen erklärte.

Wiebke Nauber besucht unsere Schule mit ihrem Gefairt

Wiebke Nauber besucht unsere Schule mit ihrem Gefairt

Wie viele Kilometer reist eine Jeanshose, bis sie bei uns im Laden zum Verkauf angeboten wird? Und welchen Lohn erhält eine Arbeiterin aus Bangladesh, die unsere T-Shirts näht? Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten sich drei sechste und eine siebte Klasse unserer Schule, denn der Arbeitskreis „Fairtrade School“ hatte Wiebke Nauber aus Gruiten eingeladen. Für Frau Nauber war der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza im April 2013, bei dem mehr als 1000 Menschen starben, ein einschneidendes Erlebnis. Sie wollte von nun an nur noch fair produzierte Kleidung kaufen. Als sie merkte, dass dies abseits der Großstädte unmöglich war, wurde sie selber tatkräftig. In einem umgebauten Sprinter bietet sie nun diese Produkte an.

Der geheimnisvolle Fremde und die Oberstufe

Der geheimnisvolle Fremde und die Oberstufe

Am Freitagabend war es soweit, 30 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, sowie zwei Lehrkräfte der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, fanden sich im Foyer des Prinz-Regent-Theaters in Bochum zusammen, um gemeinsam eine dramatische Adaption der Erzählung „Der geheimnisvolle Fremde“ von Mark Twain anzusehen. Es war die Eröffnungsveranstaltung für eine neue Reihe an der WKGE. Herr Rabe hatte der Oberstufe vorgeschlagen, mit einer festen Gruppe jeweils 3-4 mal pro Schuljahr ins Theater zu fahren, auf freiwilliger Basis und ohne Kursanbindung, einfach so. Erfreulicherweise hatte sich schnell eine so große Zahl an Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 12 und 13 bereit erklärt. Die Handlung des Theaterstücks spielt im 16. Jahrhundert, drei Jugendliche aus dem Dorf Eselsdorf bekommen Besuch von einem selbsternannten Engel namens Satan. Dieser bringt mit seinen Kräften das Leben in dem Dorf stark durcheinander und stellt die Jugendlichen vor Entscheidungen, die niemand treffen möchte. Eindrucksvoll war bereits die Räumlichkeit, denn statt eines klassischen Theaterraums