IDAHOBIT AM 17.Mai 2019 – Schule der Vielfalt

IDAHOBIT AM 17.Mai 2019 – Schule der Vielfalt

Klingt zugegebener Maßen ein wenig kompliziert, der Name für den schon seit vielen Jahren zelebrierten Tag. Es bedeutet Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie, Biphobie und Interphobie und macht auf die gesellschaftliche Ausgrenzung von abweichender sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität aufmerksam Es ist bei uns schon zu einer Tradition geworden, dass zum 17 Mai in jedem Jahr eine Aktion der AG „Schule der Vielfalt“ durchgeführt wird und auch für dieses Jahr hatten sich die Mitglieder einiges überlegt. In den Klassen des 7. Jahrgangs wurde eine Dokumentation über das Thema Transgender gezeigt.

Exkursion der 10E – 4074 Tage – Tatorte der NSU-Morde

Exkursion der 10E – 4074 Tage – Tatorte der NSU-Morde

Im Rahmen des GL-Unterricht bei Frau Baumann besuchten die Schülerinnen und Schüler am Freitag vor den Osterferien eine Ausstellung der besonderen Art im IGM Bildungszentrum in Niedersprockhövel. Gezeigt wurden Fotografien der Orte, an denen zwischen September 2000 und April 2007 10 Menschen Opfer der rechten Terrorgruppe NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) wurden. Die Jugendlichen hatten sich im Vorfeld in Kleingruppen mit den Biografien der getöteten Menschen auseinandergesetzt.

WKGE goes Känguru

WKGE goes Känguru

Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs haben während der Projektwoche am Mathematikwettbewerb Känguru teilgenommen. Mariella aus der 7c erreichte die meisten Punkte, Anna aus der 7c machte den größten Kängurusprung, d.h. sie löste die meisten Aufgaben hintereinander richtig und erhielt den Sonderpreis: das Känguru-T-Shirt. Alle 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten außerdem eine Urkunde und einen kleinen “Zauberwürfel” in einer neuen Variante. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!   C. Witzmann