Mit 10 Fingern zum Ziel

Mit 10 Fingern zum Ziel

Klasse 6e (Muthmann) lernt 10-Finger-Schreiben

In der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule haben in den beiden Wochen vor den Sommerferien zum wiederholten Mal die Schulkulturtage stattgefunden. Projekte, die sonst nicht in den Schulalltag passen oder neu sind, konnten hier ausprobiert und durchgeführt werden.

Die Klasse 6e (unter der Anleitung von Herrn Muthmann) hat sich in der Zeit mit dem Lernprogramm „10-Kleine Fingerlein“ (http://10kleinefingerlein.com/) beschäftigt und sich so Schritt für Schritt mit der Tastatur vertraut gemacht. In nur 9 Doppelstunden wollte die Klasse die wichtigsten 50 Tasten kennenlernen, die Schreibgeschwindigkeit steigern.

Exchange Across The Sea

Exchange Across The Sea

In Fortsetzung der langjährigen Projektpartnerschaft mit der Berrien Springs High School, Michigan, U.S.A. lernten erneut deutsche und amerikanische Schülerinnen und Schüler in einem gemeinsamen digitalen Klassenzimmer. Ermöglicht wurde die Zusammenarbeit durch Nutzung des sozialen Netzwerks für Bildungseinrichtungen Edmodo https://www.edmodo.com/ und die Verlinkung weiterer Apps wie die digitale Pinnwand Padlet https://de.padlet.com/ und das interaktive Präsentationstool VoiceThread https://voicethread.com/. Ein Höhepunkt des Projekts war eine gemeinsame Skype-Konferenz, bei der die Lerngruppen in Echtzeit miteinander diskutierten.

Computerführerscheinseminar Juli 2019

Computerführerscheinseminar Juli 2019

Wir, die Medienscouts, haben in Zusammenarbeit mit Frau Çırak und Frau Ryschka ein Computerführerscheinseminar für die Jahrgänge 5 und 6 durchgeführt. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler den richtigen Umgang mit dem Computer kennen, erstellten Einladungskarten mit Word und bereiteten eine Power-Point-Präsentation zu ihrem Lieblingsthema vor. Wie bei jedem Erlangen eines Führerscheines, mussten auch hier die Jugendlichen einen Test in Form eines Quiz bestehen. Insgesamt war das Seminar für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr lehrreich und es entstanden sehr kreative Ausarbeitungen.

Willy und seine Start-ups

Willy und seine Start-ups

Auch in diesem Jahr haben die 9er wieder ihren Ideen freien Lauf gelassen und eine eigene, fiktive Firma geründet. Dabei sind wieder tolle Produkte entstanden, die sogar die Nachhaltigkeit unterstützen. Doch wie fanden die Schülerinnen und Schüler das Projekt. Hier eine Einschätzung: “Ich finde das Projekt “Schülerfirma” im Unterricht von Frau Ryschka an unserer Schule eine gut Idee, da es ein komplette Gegensatz zu dem normalen Schulunterricht ist. Außerdem fand ich es gut, dass man die Gruppen selbst wählen durfte. So konnte man mit seinen Freunden und Freundinnen zusammen in einer Gruppe sein, aber gleichzeitig musste man sich auf seine Projektpartner/innen verlassen und diesen vertrauen.