Corona Selbsttests

Liebe Eltern,

wie Sie eventuell schon der Presse entnehmen konnten, werden uns voraussichtlich ab nächster Woche Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehen. Hiermit soll der Infektionsschutz weiter verstärkt werden. Allerdings ist die Durchführung der Selbsttests auch mit einigen Herausforderungen verbunden.

Über unsere Homepage möchte ich Sie über unser Vorgehen mit den Selbsttests informieren.

Allgemein finden Sie eine Vielzahl an Informationen zu den Selbsttests auf der Seite des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Unter folgender Adresse finden Sie weitere Informationen zur Anwendung des Tests mit einer Video-Erläuterung. Ich bitte Sie, die Video-Erläuterung gemeinsam mit Ihrem Kind anzuschauen. Hierdurch kann man sich schon viel genauer vorstellen, wie ein solcher Test abläuft.

https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Hier sind weitere Informationen:

  • Der Selbsttest ist zwar freiwillig, also nicht verpflichtend. Dennoch müssen Sie eine Widerspruchserklärung einreichen, falls Sie nicht wollen, dass Ihr Kind getestet wird. Diese Widerspruchserklärung finden Sie hier als Download und sie sollte umgehend bei den Klassenlehrer/innen eingereicht werden. Ich möchte Sie aber dazu ermutigen, ihr Kind an der Testung teilnehmen zu lassen. Sie dient der Sicherheit aller.
  • Die Kinder führen die Testung selbst unter Anleitung und Aufsicht durch. Die Lehrkraft darf die Testung nicht durchführen, sondern nur beaufsichtigen und erläutern.
  • Es dauert 15 Min bis zu einer halben Stunde, bis das Ergebnis feststeht. Bitte informieren auch Sie sich mit Ihrem Kind über die Links oben, wie das Ergebnis des Tests zu interpretieren ist.
  • Die Klassenlehrer/innen werden im Vorhinein mit den Kindern das Verfahren erklären und erläutern.
  • Wenn die Tests in der Schule eintreffen, werden sie am nächsten Morgen zur ersten Stunde, in der die Klasse Unterricht hat, in den Klassen ausgegeben und die Testung wird durchgeführt. Daher wird die Testung nicht unbedingt bei den Klassenlehrer/innen durchgeführt werden.
  • Über die Organisationsform der Testung in der Oberstufe werden wir im Laufe der Woche informieren.
  • Die Klassenlehrer/innen und die durchführenden Lehrer/innen werden über die Testung, die Durchführung und das weitere Verfahren mit den Kindern sprechen.
  • Sollte es positive Testergebnisse geben, heißt das nicht unbedingt, dass tatsächlich eine Corona-Infektion vorliegt. Die Schnelltests haben eine relativ große Fehlerhäufigkeit.
  • Im Fall einer positiven Testung werden wir sie kontaktieren, damit Sie Ihr Kind abholen können. Im Anschluss ist ein ärztlicher Corona-Test erforderlich. Hierzu müssen Sie sich bei Ihrem Hausarzt melden. Erst wenn dieser negativ ist, kann Ihr Kind wieder zur Schule kommen.
  • Sollte in einer Klasse ein positiver Corona-Schnelltest vorliegen, heißt das nicht, dass die Klasse in Quarantäne muss. Die üblichen Sicherheitsvorkehrungen sind weiterhin einzuhalten.
  • Wir werden die Schüler/innen sensibel und unterstützend darauf vorbereiten, damit bei einem positiven Test keine Aufregung oder Ausgrenzung entsteht. Hierzu ist es erforderlich, dass die Kinder zuvor mit den Lehrerinnen und Lehrern über den Test sprechen und dass auch Sie sich mit Ihrem Kind informieren und beispielsweise das Video zum Selbsttest anschauen.

Ich empfehle unbedingt, dass die Kinder in möglichst großer Zahl an den Testungen teilnehmen, sodass wir frühzeitige Infektionen erkennen und alle am Schulleben Beteiligte weiterhin schützen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Kreutzkamp

(kommissarischer Schulleiter)

 

Rückkehr in den Wechselunterricht ab 15.03.21

Liebe Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat am 05.03.2021 die Rückkehr aller Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I sowie der Einführungsphase in einem Wechselmodell ab dem 15. März 2021 beschlossen.  https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/05032021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw

UnserWechselunterricht ab dem 15.03.21 bis zu den Osterferien ist wie folgt geregelt:

Wechselmodell:

  • Die Kurseinteilungen der Abschlussjahrgänge (Jg. 10) und der Oberstufe bleiben bestehen.
  • Schüler/innen der Klassen 5 – 9 verbleiben stets im (halben) Klassenverband.
  • Die Klassengrößen werden alphabetisch zur Hälfte geteilt in Gruppe 1 und Gruppe 2. Infos zur Einteilung erhalten Sie von Ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.
  • Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechseljeden zweiten Tag in Präsenz statt: Mo – Mi – Fr bzw. Die – Do. An den anderen Tagen bleiben die Kinder im Distanzunterricht.

 

Klassen 5 – 9
Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
15. – 19.3. (KW 11) Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 1
22. – 26.3. (KW 12) Gruppe 2 Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 1 Gruppe 2

 

Klassen 10
Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
15. – 19.3. (KW 11) Gruppe 2 Gruppe 1 Gruppe 2 Kursarbeit Mathe Kursarbeit Deutsch
22. – 26.3. (KW 12) E-Komm. E-Komm. Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 1

 

 

Unterricht:

  • Nach der langen Zeit des Distanzunterrichts für die Schülerinnen und Schüler soll die Aufarbeitung der Erfahrungen der vergangenen Wochen, die Fortführung des fachlichen Lernens und eine Vorbereitung auf einen zunehmenden Präsenzunterricht nach den Osterferien im Vordergrund stehen.
  • Für die Klassen 5 – 10 findet kein Ganztag und somit auch kein Nachmittagsunterricht Jeder Unterricht in der Sek I endet somit spätestens nach der 6. Stunde.
  • Die Oberstufe hat Nachmittagsunterricht nach Plan in Halbgruppen, falls nicht Klausuren o.Ä. stattfinden.
  • Der Sportunterricht findet nach Möglichkeit im Freien statt. In der Sporthalle ist grundsätzlich eine Maske zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.
  • Der Unterricht orientiert sich am bekannten Stundenplan. Vereinzelt wurde der Stundenplan etwas umgestellt. Die Klassenleitungen informieren Sie darüber.
  • Die Aufgaben für die Woche sind weiterhin über die Schulhomepage (bis zu den Osterferien) und über die neue Lernplattform MNS Pro abrufbar.
  • An Distanztagen sind die Schüler/innen angehalten, weiter an ihren Aufgaben zu arbeiten und sich über die Plattform zu informieren.
  • Im Unterstützungsportal der Schulpsychologie (schulpsychologie.nrw.de) finden Schulen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler unter dem Stichwort „Schule und Corona“ konkrete Inhalte und Materialien, die für die derzeitige Situation, den Schul(neu)start, aber auch die nachfolgenden Tage und Wochen hilfreich sein können.

 

Betreuungsangebot:

Aus personalorganisatorischen Gründen kannkeine erweiterte Betreuungmehr ab Jg. 7 stattfinden. EineNotbetreuungder Jg. 5 und 6 während der Distanztage (1. – 6. Std.)ist weiterhin eingerichtet. Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

 

Maskenpflicht:

Für alle gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln sowie nach der Coronaschutzverordnung ab dem 22.02.2021 das Tragen von medizinischen Masken auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht. Alltagsmasken (Stoffmasken) sind nicht mehr zulässig.

 

Klassen- / Kursarbeiten:

Im ersten Halbjahr ausgebliebene Klassenarbeiten müssen – sofern nicht bereits geschehen – nicht nachgeholt werden. Im zweiten Halbjahr sind zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Die ZP 10 gilt als eine dieser zwei Leistungen. Alle Arbeiten werden zentral im Klassenverband geschrieben.

Gemäß den Empfehlungen des Ministeriums werden schriftliche Arbeiten in den Jahrgängen 5 – 9 erst nach den Osterferien geschrieben.

Leistungen aus dem Distanzunterricht werdenbewertet, die Schüler/innen erhalten dazu entsprechende Rückmeldungen.

 

Verschiebung der Lernstandserhebungen Jg. 8:

Die in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres (frühestens September 2021) verschoben.

 

Klassenfahrten:

Es werden bis zu den Sommerferien keine Klassenfahrten mehr stattfinden.

Weitere Hinweise und Erläuterungen finden Sie auf den Seiten des Bildungsministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-15-maerz-2021

Elterninformation zur Umstellung auf die neue Plattform „MNS Pro Cloud“

Liebe Eltern, ab dieser Woche beginnen erste Klassen mit der Einführung ihrer Schülerinnen und Schüler in die Arbeit mit unserer neuen Plattform „MNS Pro Cloud“ des Anbieters Aixconcept. Bis spätestens zum Schuljahresende werden alle Kinder und Jugendlichen der Sekundarstufen I und II in die neue Lernplattform eingeführt sein, sodass wir dann mit einer einheitlichen Oberfläche gemeinsam kommunizieren und arbeiten können.

Die Einführung nehmen die Klassenleitungen in ihren Klassen eigenverantwortlich vor. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten eine eigene Emailadresse, ein sicheres Zugangspasswort sowie eine Anleitung zum Einloggen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Klassenleitungen die Zeiten für die Einführungsphase selber terminieren, da auch für uns Lehrkräfte trotz Fortbildungen das System noch sehr neu ist. Auch stehen für einige Jahrgänge – wie z.B. die Abschlussjahrgänge – momentan die Prüfungsvorbereitungen im Vordergrund, weshalb die Einführung möglicherweise später stattfinden wird.

Für die Übergangsphase von der Arbeit mit der alten Material-Cloud auf unserer Schulhomepage zur Arbeit mit der neuen Plattform möchten wir Sie und Ihre Kinder um Geduld und Verständnis bitten. Sie wird sich nicht von einer Woche auf die andere vollziehen. Die alte Cloud bleibt vorläufig bestehen mit den Wochenaufgaben, zusätzlich arbeiten wir mit dem neuen System.

Bitte nutzen Sie jetzt schon die neuen dienstlichen Emailadressen unserer Lehrerinnen und Lehrer: Nachname@wkge-en.de (Ausnahmen stellen doppelte Nachnamen dar: Frau Frigge m.frigge@… / Herr Frigge: t.frigge@… / Herr Wolfgang Willimek: w.willimek@… / Herr Reinhard Willimek r.willimek@… / Frau Kaiser: d.kaiser@… / Herr Kaiser: b.kaiser@…) Wir hoffen, dass wir Ihren Kindern einen guten Übergang in unsere neue Plattform geben können und freuen uns auf ein verbessertes virtuelles Zusammenarbeiten.

Für die Woche ab dem 15.03. sind digitale Elternabende im Klassenverbund geplant, in denen die Klassenleitungen Ihnen auch gerne unsere neue Plattform vorstellen.

Weitere Infos zur neuen Plattform „MNS Pro Cloud“ finden Sie unter: https://aixconcept.de/mnspro-cloud/

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Sebastian Kreutzkamp und Stephanie Krenzer

(kommissarischer Schulleiter) / (didaktische Leiterin)

Fortführung Distanzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie alle mittlerweile über die Presse erfahren haben, wird der Distanzunterricht voraussichtlich bis zum 12.02.21 verlängert. Wir hoffen sehr, dass wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, bald wieder “in Echt“ in der Schule begrüßen dürfen.

Über den neuen Stundenplan, die neuen Kurse und eventuell die neuen Fachlehrkräfte werdet ihr über die Klassenleitung informiert.

 

Sebastian Kreutzkamp, kommissarischer Schulleiter