Polis-Simulation Q2

Polis-Simulation Q2

Müllfluten im Pazifik, Piraten vor Afrika, Korruption in Russland Was tut die Weltgemeinschaft gegen die drängenden Probleme des Planeten? 40 Schülerinnen und Schüler simulieren im Planspiel „Politik und internationale Sicherheit“ das komplexe Zusammenspiel von nationalen Interessen, Charta der Vereinten Nationen, wirtschaftlicher Entwicklung und globalen Problemen. Dies geschieht in einer dreitägigen Klausurtagung in Winterberg unter der Führung und Anleitung der beiden Jugendoffiziere Sebastian und Justina.

Landtagsbesuch der Leistungskurse Sozialwissenschaften

Landtagsbesuch der Leistungskurse Sozialwissenschaften

Am 15.11.2018 unternahmen der SoWi-LKs der Q1 und der Q2 eine Exkursion in den Düsseldorfer Landtag. Im Landtag erhielten wir, nach einer kurzen allgemeinen Einweisung, die Gelegenheit einer Plenarsitzung der Abgeordneten beizuwohnen. Wir bekamen einen Einblick in den Ablauf einer solchen Sitzung und waren verwundert über das Verhalten der Abgeordneten, welche deutlich ihre Haltung zu Themen zeigten, sei es durch starkes Desinteresse oder durch laute Meinungsäußerungen. Im Anschluss daran wurde uns die Möglichkeit geboten, mit dem Landtagsabgeordneten Bodo Middeldorf, welcher der FDP Fraktion angehört, zu sprechen. Wir waren frei, alle Fragen, die wir hatten, an Herrn Bodo Middeldorf zu stellen. Dadurch, dass Herr Middeldorf der verkehrspolitische Sprecher seiner Fraktion im Landtag ist und uns somit verkehrspolitische Fragen besonders gut beantworten konnte, drehte sich das Gespräch primär um verkehrspolitische Themen, wie zum Beispiel Neuerungen im öffentlichen Nahverkehr oder die Anschaffung von Elektroautos. Die Stunde, in welcher wir Zeit hatten, um unsere Fragen

Abitur 2018

Abitur 2018

Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur in diesem Jahr an unserer Schule bestanden: Niklas Adams, Ali Allouch, Celin Aray, Sabrina Beckers, Sabrina Beckers, Adelina Berisa, Julian Breitenborn, Ann-Kathrin Brienen, Jan Paul Brögelmann, Benedict Vinzent Bulla, Inja Kristin Ciglevic, Alois Wei-Cheng Citrich, Jacqueline D’Antona, Nils Dannhoff, Robin Ebbinghaus, Kevin Freitag, Nick Friedel, Vera Katharina Funke, Fabrizio Gargiulo, Lina Gluschak, Sarah Gruska, Thore Guthof, Luca Hensel, Mona Heringhaus, Till Marvin Kleinert, Lena Marie Krebs, Karolina Kromm, Corinna Mahlke, Jan Maubach, Anna-Lena Maurer, Selmin Mucic, Louis Münnix, Pascal Nagel, Robert Naumann, Jennifer Neveling, Eugen Oberst, Nazli Özen, Julia Quambusch, Moritz Constantin Rohde, Juliane Sadrin, Arusieth Saravanapavan, Amelie Schaldach, Julia Schmidt, Sophia Marie Schmidthaus, Vincent Lovis Scholten, Anna Schulte, Luisa Schulz, Michelle Schulze, Neele-Sophie Schwoerer-Böhning, Celine Seel, Ufuk Souleiman, Svea Spehr, Alexander Sperling, Denise Sternberg, Philip Steyer, Niko Strecker, Jakob Stucin, Daneh Thoenes, Ruth Esther Voyé, Gabriele Weigand, Maximilian Weithe, Kira Willeke, Tasja

Der Tag der Vielfalt 2018 – Ein Rückblick

Der Tag der Vielfalt 2018 – Ein Rückblick

Auch in diesem Jahr fand (am 01.02.) fand wieder der Tag der Vielfalt mit einem bunten Programm statt. In allen Jahrgängen wurde zu den Themen Nationalsozialismus, Inklusion, Rassismus, Homophobie, Religion oder Fair Trade gearbeitet, und zwar in interaktiven Workshops und auf Exkursionen. Die Resonanz war sehr positiv, sodass viele Themen und Programmpunkte nächstes Jahr wieder aufgegriffen werden. Folgende Programmpunkte fanden statt: 5. Jahrgang: Zeitzeugen aus Sprockhövel und Umgebung AktionKidz-Ralley mit der Kindernothilfe e.V. 6. Jahrgang: Unter dem Thema „Inklusion“: Wahrnehmungsparkours im Klassenraum (Die folgenden Fotos zeigen alle sechs Stationen desWahrnehmungsparkours im Klassenraum.)   Die Schülerinnen und Schüler versuchen auf dem Rücken einen Stern in ein Papier zu reißen Die Schülerinnen und Schüler versuchen einzelne Wörter mithilfe des Spiegels in Spiegelschrift abzuschreiben. Die Schülerinnen und Schüler versuchen einen Text auf die gewellten Linien zu schreiben, während sie beschmierte Brillen tragen. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, kleine Perlen mit dicken Handschuhen aufzufädeln. Die