Wissenschaftliches Arbeiten mit Uni-Feeling

Wissenschaftliches Arbeiten mit Uni-Feeling

16 Schülerinnen und Schüler unserer Schule hatten am 16.1.2020 die Gelegenheit, Uni-Luft zu schnuppern. Der Biologie-Leistungskurs der Q2 nahm an dem Projekt „Auf den Spuren unserer Vorfahren“ im Alfried Krupp Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum teil. Mithilfe molekularbiologischer Verfahren wie DNA-Extraktion und -Vervielfältigung sowie Gelelektrophorese lässt sich die Ausbreitung des modernen Menschen nachvollziehen. So konnten einige Schülerinnen und Schüler herausfinden, ob ihre Vorfahren den Weg über die Sinai-Halbinsel oder über das Horn von Afrika nach Europa nahmen. Ein Besuch in der Mensa rundete das Campus-Erlebnis ab.

Qu’est-ce que tu sais sur la culture française?

Qu’est-ce que tu sais sur la culture française?

Das FranceMobil im Klassenzimmer

Auf den Fährten der französischen Kultur wurden die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses der 9. Jahrgangsstufe durch das FranceMobil geleitet. Zwei frankophone Studentinnen des Institut Français Düsseldorf stellten das Klassenzimmer gewaltig auf den Kopf, als sie mit ihrer spontanen und authentischen Art die Schülerinnen und Schüler dazu animierten, sich sowohl mit frankophonen Musikern, Liedern, als auch Einwohnerzahlen, Überseegebieten oder anderen kulturellen Besonderheiten auseinanderzusetzen.

Exchange Across The Sea

Exchange Across The Sea

In Fortsetzung der langjährigen Projektpartnerschaft mit der Berrien Springs High School, Michigan, U.S.A. lernten erneut deutsche und amerikanische Schülerinnen und Schüler in einem gemeinsamen digitalen Klassenzimmer. Ermöglicht wurde die Zusammenarbeit durch Nutzung des sozialen Netzwerks für Bildungseinrichtungen Edmodo https://www.edmodo.com/ und die Verlinkung weiterer Apps wie die digitale Pinnwand Padlet https://de.padlet.com/ und das interaktive Präsentationstool VoiceThread https://voicethread.com/. Ein Höhepunkt des Projekts war eine gemeinsame Skype-Konferenz, bei der die Lerngruppen in Echtzeit miteinander diskutierten.

Exkursion der 10E – 4074 Tage – Tatorte der NSU-Morde

Exkursion der 10E – 4074 Tage – Tatorte der NSU-Morde

Im Rahmen des GL-Unterricht bei Frau Baumann besuchten die Schülerinnen und Schüler am Freitag vor den Osterferien eine Ausstellung der besonderen Art im IGM Bildungszentrum in Niedersprockhövel. Gezeigt wurden Fotografien der Orte, an denen zwischen September 2000 und April 2007 10 Menschen Opfer der rechten Terrorgruppe NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) wurden. Die Jugendlichen hatten sich im Vorfeld in Kleingruppen mit den Biografien der getöteten Menschen auseinandergesetzt.

WKGE goes Känguru

WKGE goes Känguru

Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs haben während der Projektwoche am Mathematikwettbewerb Känguru teilgenommen. Mariella aus der 7c erreichte die meisten Punkte, Anna aus der 7c machte den größten Kängurusprung, d.h. sie löste die meisten Aufgaben hintereinander richtig und erhielt den Sonderpreis: das Känguru-T-Shirt. Alle 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten außerdem eine Urkunde und einen kleinen “Zauberwürfel” in einer neuen Variante. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!   C. Witzmann