Der Tag der Vielfalt 2018 – Ein Rückblick

Der Tag der Vielfalt 2018 – Ein Rückblick

Auch in diesem Jahr fand (am 01.02.) fand wieder der Tag der Vielfalt mit einem bunten Programm statt. In allen Jahrgängen wurde zu den Themen Nationalsozialismus, Inklusion, Rassismus, Homophobie, Religion oder Fair Trade gearbeitet, und zwar in interaktiven Workshops und auf Exkursionen. Die Resonanz war sehr positiv, sodass viele Themen und Programmpunkte nächstes Jahr wieder aufgegriffen werden. Folgende Programmpunkte fanden statt: 5. Jahrgang: Zeitzeugen aus Sprockhövel und Umgebung AktionKidz-Ralley mit der Kindernothilfe e.V. 6. Jahrgang: Unter dem Thema „Inklusion“: Wahrnehmungsparkours im Klassenraum (Die folgenden Fotos zeigen alle sechs Stationen desWahrnehmungsparkours im Klassenraum.)   Die Schülerinnen und Schüler versuchen auf dem Rücken einen Stern in ein Papier zu reißen Die Schülerinnen und Schüler versuchen einzelne Wörter mithilfe des Spiegels in Spiegelschrift abzuschreiben. Die Schülerinnen und Schüler versuchen einen Text auf die gewellten Linien zu schreiben, während sie beschmierte Brillen tragen. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, kleine Perlen mit dicken Handschuhen aufzufädeln. Die

Tag der Vielfalt 2018 – Programm

Am 1. Februar 2018 findet der “Tag der Vielfalt” an unserer Schule statt. Dieser Aktionstag findet jährlich statt, da die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule eine “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” und zudem auch eine “Schule der Vielfalt” ist. Die Spannbreite und Vielfalt des Programms macht der folgende Auszug aus den geplanten Aktionen deutlich: 5. Jahrgang: Zeitzeugen aus Sprockhövel und Umgebung (ca. 10-12 Uhr) AktionKidz-Ralley mit der Kindernothilfe e.V. (8 – 13.20 Uhr) 6. Jahrgang: Unter dem Thema „Inklusion“ Wahrnehmungsparkours im Klassenraum (8-13.20 Uhr) Sport und Spiel mit Handycaps in der Sporthalle (8-13.20 Uhr) 7. Jahrgang: Workshops „Rosa Strippe“ Umgang mit sex. Orientierung und Homophobie (nicht öffentlich) Theaterpädagogische Workshops „Typisch männlich-typisch weiblich“ (10-13-20 Uhr) 8. Jahrgang Thema: Religionen und Kulturen Exkursionen zu Synagogen bzw. Moscheen in Wuppertal, Bochum und Witten Besuch von der Flüchtlingshilfe (Zeit steht noch nicht fest) 9. Jahrgang Thema: Fairer Handel – Afrika Workshops Tiwi n ´dogo e.V. aus

Tag der Vielfalt 2017

Als „Schule der Vielfalt“/„Schule ohne Rassismus“ begehen wir am Donnerstag, 26.1.17, wieder den Tag der Vielfalt. Programm in den verschiedenen Jahrgängen 5. Jahrgang Thema: Eine-Welt Workshops mit der Kindernothilfe e. V. zu „Action!Kidz“. 1. – 6. Stunde. Cafeteria im E-Gebäude 6. Jahrgang Thema: Inklusion Wahrnehmungsparcours. 1. – 6. Stunde. Raum A 101 Wahrnehmungsspiele in der Sporthalle 1./2. Std. und 5./6. Std. Thema: Nachhaltigkeit Vortrag: „Der Lange Weg der Kleidung“ und Upcyclingmodenschau der 6C 7. /9. Jahrgang Thema Nationalsozialismus Theaterspiel Witten „Meine Geburtstage mit dem Führer“ in der Mensa um 10 Uhr und 12 Uhr. 10. Jahrgang Thema: Eine-Welt Vortrag über ein Auslandsjahr in Ghana in Raum F 207 1./2. Std. und 5./6. Std. (Lehramtsanwärter Johannes Busse) Thema: Religiöser Extremismus/Salafismus Workshops: Aufklärung hilft! In Raum F209 in der 3./4. Std. und der 5./6. Std. mit Susanne Wittmann (Beratungsnetzwerk für Toleranz und Miteinander/Ifak-Bochum) Zusätzlich stellt der Jugendmigrationsdienst des EN-Kreises seine Arbeit vor

Tag der Vielfalt 2016 an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Beginn ist am Mittwoch, 17.2., mit der Musiktheatergruppe „Chance Agents“ aus Südafrika. Die jungen Menschen leisten in den südafrikanischen Townships Aufklärungsarbeit über die Gefahren von HIV/AIDS. Unterstützt wird das ganze auch von der Kindernothilfe e.V., die eine Tournee durch Deutschland begleitet. In dem Stück „What will kill us now?“ berichten sie über die Zeiten der Apartheid und der gesellschaftlichen Situation in Südafrika.