Digitale Schnitzeljagd durch die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Digitale Schnitzeljagd durch die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Digitale Schnitzeljagd durch die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Einen spielerischen und vergnüglichen Einblick in den Schulbetrieb der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule bietet eine neue Schulführung in Form einer digitalen Schnitzeljagd. Entwickelt wurde die interaktive Erlebnistour für Gäste und Neuzugänge von der Projektgruppe des 10 Jahrgangs. In der App BIPARCOURS https://biparcours.de/, einem kostenfreien Angebot für Bildungseinrichtungen von Bildungspartner NRW, erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Teams vier verschiedene Parcours mit Fragen und Aufgaben. Kreativ nutzten sie dazu das eigene Handy und die digitale Infrastruktur der Schule.

Impression aus der Lebensplanung des 8. Jahrgangs

Im Rahmen der Projektwoche ging es für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 um das Thema Lebensplanung. Ganz unterschiedlich wurde in verschiedenen Gruppen dazu gearbeitet. Unter anderem setzte man sich eben auch kreativ damit auseinander, sein Leben zu planen. Das folgende Gedicht verfassten die Jungs der 8d, die sich ebenso künstlerisch gestaltend  bei der Erstellung ihrer Kurzfilme zum Thema Lebensplanung zeigten. Lebensplanung ist das Thema, ich mag sie nicht, die YouTube-Gema, deswegen erkläre ich jetzt mein Schema. Lebensplanung ist so gut, die Woche bereitet mir Mut. Lebensplanung macht viel Sinn, schön, dass ich dabei bin. Lebensplanung macht so Spaß,

Die Arbeit der Projektwochenreporter 2019

Die Arbeit der Projektwochenreporter 2019

Wir, die Projektwochenreporter/innen, haben uns eine Woche lang mit den Projekten der Schule auseinander gesetzt, um letztendlich den Schülern, Lehrern und Eltern zu berichten, was in den Projekten passiert ist.  Unsere Erwartungen: Bevor wir den ersten Tag angegangen sind, haben wir gehofft, dass viel in Gruppen gearbeitet wird und wir als eine Art Mannschaft zusammenfinden. Wir wollten unteranderem lernen, größere Texte zu verfassen, Videos zu drehen und Kurzfilme zu erstellen. Ebenso wollten wir die Schüler/innen dieser Schule näher kennenlernen und deren Ansichten über die Projektwoche erfahren. Der Ablauf: Am ersten Tag haben wir gemeinsam mit den Lehrkräften einen Ablauf der

Projektwoche 2019 – Aus der Sicht der Abteilungsleiter

Wir haben die Abteilungsleiter der Jahrgangsstufen 5-6 und 7-8 gefragt, wie sie zur Projektwoche stehen und welche Vorteile sie für die Schüler/innen sehen. Herr Hirscher (Abteilungsleiter der Jahrgangsstufen 5-6): Er freute sich in der Projektwoche insbesondere darauf, dass die Lehrkräfte in ihren Klassen mehr Zeit verbringen und zusammen mit den Kindern gemeinsame Erinnerungen schaffen konnten. Die gemeinsamen Ausflüge, zum Beispiel zu einem Bauernhof oder zu einem Imker, gaben den Klassen mehr Möglichkeiten sich untereinander besser kennenzulernen und ihren Zusammenhalt zu stärken. Die Klassen führten zusammen viele Projekte durch, sie produzierten Rollenspiele zum Thema „Kinder aus aller Welt“ und erstellten Plakate.

Projektwoche 2019 – Lebensplanung in Jahrgang 8

Projektwoche 2019 – Lebensplanung in Jahrgang 8

Die Jahrgangsstufe 8 behandelte das Thema „Lebensplanung“, um den Weg der Schülerinnen und Schüler in die berufliche und private Zukunft zu erleichtern. Die Klassen wurden in gleichgeschlechtliche Gruppen aufgeteilt, um auch unangenehme Themen besprechen zu können, von denen das andere Geschlecht nichts wissen soll. Die Schüler/innen fanden dies laut unseren Recherchen sehr gut, da so die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppen einfacher war. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit Plakaten und in Gruppenarbeit, spielten Spiele, um die Atmosphäre zu lockern, und drehten in manchen Fällen einen Film. Generell arbeiteten sie mit digitalen Geräten. Aus Sicht der Mädchen hat sich die Woche